Schmittformatik.de

Lebenslauf herunterladen

Marcel Schmitt

Esslingen am Neckar
Marcel Schmitt

Persönliches

Ich heiße Marcel und habe im Februar 2016 mein Studium der Mobilen Medien an der Hochschule der Medien in Stuttgart beendet. Im Laufe des Studiums konnte ich bereits viel an Erfahrung in den einzelnen Vorlesungen oder Projekten sammeln. Nebenbei erhielt ich, durch praxisnahe Tätigkeiten als Praktikant oder Werkstudent, tiefergehende Einblicke in einzelne Bereiche. Momentan bin ich bei der Daimler Fleetboard GmbH im Rahmen der Neuentwicklung der Bestandsdienste als Cloud(Microsoft Azure)-Entwickler angestellt.

Erfahrung

-

Fullstack Developer / Azure Cloud Entwickler

Daimler Fleetboard GmbH

Migration und teils Neuentwicklung vorhandener Bestandsdienste mit Hilfe von Domain Driven Design. Konzeption und Umsetzung neuer Architekturen und Microservices anhand von Kontextgrenzen zu anderen Funktionalitäten, um Systemstabilität und somit auch Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Die Implementierung der Funktionalitäten erfolgt in C#, die Microservices werden durch Docker und Kubernetes realisiert. Zu der Implementierung gehört unter anderem auch das Umsetzen von automatisierten CI/CD-Pipelines, sowie auch ein „Ops-Anteil“, dem Monitoring und Logging des Produktionsstandes. Die Darstellung der Funktionalitäten erfolgt durch eine bzw. mehrere Angular-Anwendungen (ebenfalls durch Docker/Kubernetes realisiert). Stichwörter: Azure, C#, XUnit, Docker, Kubernetes, Grafana, Watchdog, Redis, DocumentDB, EventHub, Soap, Rest, Angular, Jasmine, VSTS, Git, MQTT, Scrum

-

JEE Software Entwickler / Systementwickler

Daimler Fleetboard GmbH

Pflege und Weiterentwicklung der Bestandsdienste Service & Uptime / Messages als auch Neuentwicklung des Dienstes Mercedes-Benz Uptime bei Fleetboard sowie Beratung bei der Entwicklung des Dienstes Omniplus Uptime bei der EvoBus GmbH. Implementierung von Funktionalitäten in Java EE, um unter anderem Daten auszulesen, zu verarbeiten und weiter zu veredeln, um diese kundenfreundlich in einem Frontend anzeigen zu können. Bereitstellen und Abholen von Daten über Soap, Rest und Message Queueing (IBM), verarbeiten und prozessieren in einer DB2 Datenbank (IBM). Gewährleistung der gleichbleibenden Softwarequalität anhand von CI/CD (Jenkins mit eigener Test API), als auch das Analysieren von Produktionsbugs mit Hilfe von Logs (Putty, Kibana). Umgang mit Legacy Code und der zugehörigen Abhängigkeit mit anderen Scrum-Teams. Stichwörter: Git, SVN, JavaEE, Soap, Rest, IBM MQ, Jenkins, JUnit, Selenium, RCP, Putty. Kibana, DB2, MQTT, Scrum

-

Bachelorand

Festo AG & Co. KG

„Adaptive dynamische Benutzeroberflächen für Bediengeräte in der Automatisierungstechnik“. Generierung von spezifischen Benutzeroberflächen zur Laufzeit eines Gerätes. Anhand einer Anwendung, die Daten verschiedener Geräte auslesen kann, sollen dem Benutzer unterschiedliche Interaktionsmöglichkeiten gezeigt werden. Die Verbindung zu den Geräten lässt sich über ein Wireless LAN oder einer Bluetooth-Verbindung herstellen. Je nach Eingabe werden unterschiedliche Aktionen mit den Geräten durchgeführt: zum Beispiel das einfache Ein- und Ausschalten eines Lichtes oder das Auslesen eines Fehlerspeichers eines verbundenen Gerätes. Stichwörter: C++, QML, SVN

-

Werkstudent

Festo AG & Co. KG

Erstellung einer Bluetooth-Anwendung für Android unter Verwendung von Qt (C++/QML). Suchen, Verbinden und Senden von Daten zwischen Android-Geräten. In C++ wurde die Business Logik der Anwendung erstellt, um Bluetooth Geräte in der Umgebung zu entdecken und sich mit ihnen verbinden zu können. Durch die Erstellung eines Frontends mit Hilfe von QML lässt sich die Anwendung sowohl auf dem PC, als auch auf mobilen Endgeräten (Schwerpunkt liegt auf Tablets), ohne Auflösungs- und Bedienungsprobleme verwenden. Stichwörter: C++, QML, SVN

-

Praktikant

Festo AG & Co. KG

Erstellung einer Anwendung für Android unter Verwendung von Xamarin (C#) als Bestandteil einer größeren Crossplattform-Anwendung zur Bedienung von Automaten. Dazu gehörte neben der Implementierung die Erstellung von Wireframes und Mockups, um mögliche Interaktionen mit der Anwendung planen und durch spielen zu können, sowie mögliche Schwachstellen der Benutzerführung frühzeitig zu erkennen. Während der Implementierung lag der Schwerpunkt bei der Benutzerführung als auch die Einbindung von OpenGL in Android. Stichwörter: Wireframing, Mockups (Balsamiq), SVN, C#

Erstellung eines Webportals zum selbstständigen Anlegen und Abrufen von Projektdatensätzen einer Abgasanlage. Das Anlegen und Abrufen von Daten wurde durch die grafische Darstellung von Systemkomponenten erleichtert. Zum Projekt gehörte neben der Erstellung des Frontends in HTML und CSS, sowie der Interaktion durch JavaScript, auch die Erstellung des Backends in PHP und der damit dazugehörigen Datenbankarchitektur zum Speichern und Abrufen der Daten. Stichwörter: PHP, HTML, CSS, JavaScript, MySQL

Bildung

2009

Limes Gymnasium Welzheim, Allgemeine Hochschulreife

2016

Hochschule der Medien, Bachelor of Science